Zurück

Tanz&Performance

Das Licht im schwarzen Loch

Wenn tote Sterne alle Materie und Energie um sich herum schlucken, was befindet sich da drin? In der unvorstellbaren Dichte des schwarzen Lochs sind jedoch alle Informationen des sterbenden Universums  ent- und erhalten und neu gemischt. Was befindet sich in diesem kochenden Chaos aus verschwommenen Grenzen, was haben wir mitgenommen, das uns einst als Menschen definiert hat? Unter Schwarzlicht improvisieren Hunter Barr (Live-Musik) und Una Shamaa (Tanz)  in einem gegenseitigen Einfluss aus elektronischen Klanglandschaften und einer Fusion verschiedener Bewegungssprachen. Chaotische Fragmente aus einer vergangenen Version des Universum und der Impuls für einen neuen Urknall.

 

Una Shamaa (BR/DE) ist freischaffende Tänzerin, Performerin, Feuer- und Lichtkünstlerin sowie Kursleiterin für Bauchtanz, Gothic-Fusion und Kreativen Tanz.

Foto: Volkmar Fritzsche

Hunter Barr (UK)  ist Musiker, Komponist, Performer und Produzent, bekannt u.a. als Gründer-Mitglied der Bands KnifeLadder und AntiValium und Kooperation in Studio und Live u.a. mit Altered States ,This is Radio Silence, Black Light Ascension, Naevus, Evi Vine and Andrew King sowie für sein Solo Projekt Oblivion Guest.

Foto: Michael Eichhorn

Termine:

26.04.2019
19:00 Uhr
50 min
8/5 Euro
Karten verfügbar
Tanzwoche Dresden